DS Overstolz
DS Overstolz

Vorbild

Im Jahre 1890 stellte die Preußisch Rheinische Dampfschiffahrtsgesellschaft zwei neue Doppeldeckdampfer in Dienst: Die Lohengrin und das Schwesterschiff Overstolz. Sie gelten als Protoypen für zukünftige Schiffe der Gesellschaft.
1807 nahm die Overstolz an einer großen Schiffsparade mit 60 Dampfern in Köln teil. Mit an Bord waren Kaiser Wilhelm II nebst Kaiserin. Wenig später nahm sie als Festschiff an einem weiteren Schiffskorso teil, der anlässlich der Einweihung des Kaiser Wilhelm Denmals am Deutschen Eck in Koblenz ausgerichtet wurde.
Nach der Jahrhundertwende wurde die Overstolz modernisiert. Nach und nach wurden die offenen Decks mit Glas verkleidet, um den Komfort zu erhöhen.
Den ersten Weltkrieg überlebte der Dampfer noch, doch den zweiten Weltkrieg überstand er nicht. In der Nacht auf den 2. März 1941 wurde die Overstolz im Hafen Köln-Deutz durch einen Bombenvolltreffer versenkt und bis 1942 verschrottet.

Modell

Mit dem DS Overstolz baue ich meinen ersten Raddampfer mit echten Patenträdern. Habe ich bei der Concordia noch feste Schaufeln aus Holz, so wollte ich diesmal 'moderne' Schaufelräder aus Metall mit beweglichen Schaufeln nachbilden. Zuerst dachte ich über eine Fertigung aus Messing nach und erwarb mir die ersten Kenntnisse im Umgang mit Metall. Später kam mir die Idee, 3D-Druck anzuwenden.