MS Drachenfels
MS Drachenfels

Vorbild

Das MS Drachenfels wurde 1985 gebaut und leitete die Modernisierung der KD ein. Die Flotte bestand damals aus den vier Großmotorschiffen, dem Dampfer Goethe, dem Tragflügelboot Rheinpfeil und sieben mittelgroßen Schiffen, die meisten aus den Jahren 1938 bis 1954. Diese Schiffe entsprachen nicht mehr dem Zeitgeist und eine Modernisierung war dringend notwendig. MS Drachenfels ersetzte das MS Bonn, welches seit dem Jahr 1954 für die KD im Einsatz war, jedoch bereits im Jahr 1937 gebaut wurde. Im Gegensatz zu den meisten anderen Schiffen der KD verfügt MS Drachenfels nicht über Kabinen für die komplette Besatzung. Deshalb muss es vornehmlich stationären Dienst ausführen und bedient heute meistens die Stadtrundfahrten in Köln.Zeitweilig wurde es auch auf der Mosel eingesetzt. Heute gehört MS Drachenfels bereits zu den älteren Schiffen der KD. Das Schwesterschiff Rüdesheim wurde bereits vor Jahren verkauft. Der Drachenfels blüht gerade dasselbe Schicksal

Auf See

Die Jungfernfahrt am 23. Februar 2013 auf der Messe "F.re.e" in München folgt direkt auf die Taufe. Im Grunde klappte alles ganz gut - jedenfalls bemerkten die Zuschauer nichts von den Problemen. Das Ruder verklemmte sich dauernd, weil die Servos zu weit ausschlagen. Das Bugstrahlruder hatte Aussetzer und zu guter Letzt bin ich gegen die Wand gefahren und habe den vorderen Flaggstock eingebüßt. Also ab auf die Werft für die üblichen Garantiearbeiten.

Erster Einsatz im Fluss. Die Steuerung wurde überarbeitet, ist aber weiterhin gewöhnungsbedürftig. Trotzdem lief heute alles wie am Schnürchen.

Dreimal Drachenfels: Der Berg, das Original und das Modell

MS Drachenfels fährt durch das Hachinger Tal. In vierfacher Zeitlupe wirkt das doch recht ordentlich.

Rhein in Flammen

Am Spitzingsee

MS Drachenfels aus dem Salon der Stolzenfels aus fotografiert

Es wird Abend und an Bord bereitet man sich auf eine Party vor

Die Party geht bis spät in die Nacht, als ein Feuerwerk gezündet wird